Condor FERRIES mit neuem Trimaran im Ärmelkanal

Hochmoderne Fähre wird am 27. März 2015 in Dienst gestellt


Am 27. März 2015 ist es soweit, dann nimmt exklusiv die neue „State of the Art Fähre“ Condor Liberation, der britischen Reederei Condor FERRIES, ihren Dienst auf. Der supermoderne Hochgeschwindigkeits-Trimaran wird in Zukunft die Route zwischen Poole und den Kanalinseln Guernsey und Jersey bedienen.

 

Mit einer Kapazität von 245 PKW und 880 Passagieren ist die Condor Liberation das größte Fährschiff in der Flotte von Condor FERRIES. Mit dem 102 Meter langen Trimaran hat die australische Schiffsbaufirma AUSTRAL eine neue Generation an Hochgeschwindigkeitsfähren geschaffen und die Condor Liberation ist das erste Schiff dieser Bauart in Nordeuropa.

 

Ausgestattet mit drei Motoren, wird die Condor Liberation mit einer Geschwindigkeit von 35 Knoten (ca. 65 km/h) zwischen Poole und den Kanalinseln verkehren. Die Überfahrt nach Guernsey beträgt drei, nach Jersey viereinhalb Stunden. Der Trimaran hat, im Vergleich zu den bisher bekannten Katamaranen, drei Schiffs-rümpfe. Im mittleren Hauptrumpf befinden sich die Maschinen, die dem Trimaran eine zusätzliche Stabilität geben und die Überfahrt bei höherer See angenehmer und ruhiger machen.

 

Condor FERRIES betreibt insgesamt sieben Fährverbindungen zwischen Frankreich (St. Malo und Cherbourg), zu den Kanalinseln Jersey und Guernsey sowie nach Poole und Portsmouth in Südengland.

 

Mit der Investition von 50 Millionen Britischem Pfund für den Bau der Condor Liberation Fähre bietet Condor FERRIES seinen Gästen noch größeren Komfort, mehr Kapazität und Zuverlässigkeit.

 

Informationen über den hochmodernen Trimaran: http://102.condorferries.co.uk/

Ausführliche Informationen über Condor FERRIES und zur Buchung von Fährüberfahrten und Unterkünften auf den Kanalinseln: www.condorferries.fr/de