Wales feiert 2021 deutsch-walisische Beziehungen

Wales ist nicht nur als Wirtschaftsstandort interessant. In diesem Jahr präsentiert das kleine Land seine Anziehungskraft und feiert mit dem Themenjahr „Wales in Deutschland“ die engen Beziehungen beider Länder.

In Wales, einem Landesteil Großbritanniens,lässt es sich gut investieren und leben. Das Land hat sich in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort entwickelt. Zahlreiche ausländische Unternehmen haben sich in Wales niedergelassen, darunter allein mehr als 75 deutsche Firmen, die Produktions- und Vertriebsstätten betreiben. Und neben großen Standortinvestoren – etwa wie Linde oder Siemens – haben sich bedeutende deutsche Familienunternehmen und viele Mittelständler früh für Wales entschieden. Deutschland ist für Wales Top-Exportland, mit 2.88 Milliarden Pfund Sterling.

Unter den schwierig gewordenen Bedingungen durch den Ausstieg Großbritanniens aus der EU möchte Wales in diesem Jahr seine engen Beziehungen zu Deutschland festigen und weiter ausbauen. Unter dem Motto „Wales in Deutschland 2021“ werden neben den wirtschaftlichen auch die kulturellen und geschichtlichen Aspekte sowie die landschaftliche Vielfalt des Landes in den Fokus gerückt. 

Das gesamte Jahr hindurch wird es ein abwechslungsreiches Kultur-Programm geben: Am 1. März, dem walisischen Nationalfeiertag St. David‘s Day, wird mit der #WalesWeek begonnen, „Walisisches“ zu präsentieren. Geboten wird ein einwöchiges virtuelles und buntes Programm mit musikalischen Events, Podcasts, Webinaren und Performances. Vom 4. bis 6. März veranstaltet das British Council, in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Stuttgart, ein virtuelles Literaturseminar mit Lesungen walisischer Autoren und neben Aufführungen der „National Dance Company Wales“, unter anderem am 24. März im Theater Bonn, wird der walisische Bassbariton Sir Bryn Terfel am 7. Juli in Richard Wagners „Der Fliegende Holländer“ während der Opernfestspiele München zu sehen sein. Im Herbst stellt dann die walisische Musikerin und Produzentin Kelly Lee Owens ihr Album „Inner Song“ in Berlin (5.11. im Gretchen) und in München am 9.11. im Ampere vor. 

Anlässlich der UN-Klimakonferenz 2021 (COP26) wird es Jugenddialoge über die gemeinsame globale Verantwortung im Klimaschutz geben und Handelsdelegationen der walisischen Regierung werden an wichtigen deutschen Messen und Foren in den Bereichen Medizin, Technologie etc. teilnehmen. Zudem markiert das Jahr 2021 das 66-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Cardiff und Stuttgart.

Wales ist als Nation kreativ und offen für neue Ideen. Mit ihren Talenten, ihrer stolzen Geschichte und der reichen, zweisprachigen Kultur möchte sie zum Austausch von Wissen inspirieren und motivieren, und dazu anregen, eine Plattform für eine Welt von Morgen zu schaffen.

Informationen zum Veranstaltungsprogramm unter
@walesingermany
#walesingermany
www.wales.com/de