, ,

Battle of Flowers: Bunte Inseltradition auf Jersey

Die Battle of Flowers erobert am 8. und 9. August die Straßen der Kanalinsel

 

Fröhliche Paraden über die Strandpromenade der Inselhauptstadt St. Helier, geschmückte Blumenwagen und ein spannendes Wettschmücken um den heiß begehrten „Prix Honour“ für den schönsten Wagen erwarten Besucher der Kanalinsel Jersey am 8. und 9. August, wenn der traditionelle Blumenkarneval mit Musik und Tanz gefeiert wird. Die Battle of Flowers gehört seit 117 Jahren zur Tradition der Insel, auf die ihre Bewohner zu Recht stolz sind.

 

Zum ersten Mal gefeiert wurde die Battle of Flowers am 9. August 1902 zu Ehren der Krönung König Eduards VII. und Königin Alexandra. Auch heute noch hält die jährlich am zweiten Donnerstag im August stattfindende Veranstaltung eine ganze Menge Inselbewohner auf Trab: Über 3.000 Insulaner arbeiten fast das ganze Jahr über an großen Motivwagen, mit denen die Inselgemeinden alljährlich um den schönsten Wagen des Jahres konkurrieren. Gerade in den letzten Tagen und Nächten vor der Parade über die Strandpromenaden von St. Helier am Donnerstagnachmittag – wenn Tausende frische Blumen befestigt werden müssen – liegt nicht nur ein herrlicher Blumenduft, sondern vor allem Spannung und Vorfreude in der Luft. Über 25.000 Besucher kommen jedes Jahr, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

Seit 1989 lockt auch die jährlich stattfindende Moonlight-Parade am Freitagabend nach dem Battle of Flowers Tausende Zuschauer an. Nach Sonnenuntergang und mit unzähligen Lichtern geschmückt sehen die Wagen vom Vortag nochmal ganz anders aus. Das Spektakel endet mit einem großen Feuerwerk über der St. Aubin’s Bay, wo Einheimische und Gäste gemeinsam feiern.

 

Mehr Informationen und Tickets unter www.battleofflowers.com.